12 – Auf die größe kommt es an – Die Sensorformate

12 – Auf die größe kommt es an – Die Sensorformate
StudioRAW - Der etwas andere Fotopo...

 
Play/Pause Episode
00:00 / 43:06
Rewind 30 Seconds
1X

Aus der letzten Folge haben sich Fragen ergeben, unter anderem nach der Sensorgröße. Diese werden heute umfangreich und kompetent beantwortet. Vollformat? APS-S? MFT? Oder doch ganz was anderes? Welches Sensorformat hat welchen Vorteile? Welche Nachteile haben die einzelnen CMOS-Sensoren? Das und noch viel mehr wird heute besprochen.

Ihr habt technische Fragen zu eurer Kamera, Fragen zur Umsetzung von Shootings oder doch eine ganz andere Frage?
Schreibt uns doch einfach!

Das Video zum Thema Sensorgröße findet ihr unter: https://youtu.be/Ty2ScXxNAto

Noch mehr Informationen zu uns findet ihr auf unseren Internetseiten https://www.lichtwerke-photography.de und https://lichtzeichner-hh.de oder auf Instagram @lichtwerkephotography @lichzeichner_hh

Subscribe

Die Bilder zur Fogle:

Das in der Folge angesprochene Composing

1 comment on “12 – Auf die größe kommt es an – Die Sensorformate

  1. Eik sagt:

    Es gibt noch weitere gängige Sensorformate z.B. 1 Zoll bei Edelkpompakten oder in der Industrie.

    Ein Paar Vorteile hat ein kleinere Sensor noch. Z.B. ist die größere Tiefen schärfe bei Makro ein echter Vorteil. Der Sensor ist viel leichter. Das ist z.B. bei IBIS ein große Vorteil, da der Sensor viel schneller bewegt werden kann. Mit den Olympus Kameras kann man auch mal locker eine Sekunde aus der Hand fotografieren.

    Das mit der Blende umrechnen für die Lichtstärke ist aber Blödsinn. Ich weiß ja nicht wo ihr das her habt, aber eine Blende 1.8 ist eine Blende 1.8. Da kommt genau soviel licht an, egal wie groß der Sensor ist. Mann muss natürlich in Auge behalten das das nur F-Stops sind und keine T-Stops sind. Mit einen schlechten Objektiv kommt tatsächlich weniger Licht am Sensor an. Aber das hat nichts mit der Sensorgröße zu tun, sondern nur mit der Konstruktion des Objektives. Das einzige ist, das die Tiefenschärfe anders verhält bei unterschiedlichen Sensor größen, aber das hattet ihr ja richtig erklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.